Hamburger Golf-Club e.V.

Falkenstein - Tradition seit 1906

Silber beim Final Four

 Am 7. und 8. August 2021 fand im GC Gut Kaden das Saisonhighlight der Deutschen Golf Liga statt - das Final Four um die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften.

Sowohl unsere Damen- als auch unsere Herrenmanschaft hatte sich qualifiziert. Am Samstag fanden die jeweiligen Halbfinals statt:

Damen:
Hamburger GC gegen GC St. Leon-Rot
GLC Berlin-Wannsee gegen GC München Valley

Herren:
Hamburger GC gegen GC Mannheim-Viernheim
GC Hubbelrath gegen GC St. Leon-Rot


Bei den Damen setzte sich Berlin gegen den Debütanten beim Final Four, den GC München Valley mit 6:3 durch, während unsere Damen den Favoriten GC St. Leon-Rot mit 5:4 bezwang. Bei den Herren konnten sich unsere Herren mit 6,5:5,5 durchsetzten, das zweite Halbfinale endete 6:6, sodass es am nächsten Morgen noch ins Stechen ging, dass dann aber der GC Hubbelrath für sich entscheiden konnte. Die Finalpartien für den Sonntag lauteten dementsprechend:

Finale:
GLC Berlin-Wannsee gegen Hamburger GC 
GC Hubbelrath gegen Hamburger GC

Spiel um Platz 3:
GC München Valley gegen GC St. Leon-Rot
GC Mannheim-Viernheim gegen GC St. Leon-Rot

Leider mussten sich unsere beiden Mannschaften im Finale geschlagen geben. Die Damen verloren ihr Match 5,5:3,5 und die Herren 7,5:4,5. An diesem Tag war die Leistung der anderen beiden Teams besser und somit möchten wir auch hier nochmal dem GLC Berlin-Wannsee und dem GC Hubbelrath zum Deutschen Mannschaftsmeistertitel 2021 gratulieren. 

Unsere beiden Trainer resümieren nach dem Final Four: 

Christian Lanfermann, Trainer der Damenmannschaft:
- „Mit ein wenig Abstand zum Final Four kann man den Sieg über die Silbermedaille erst so richtig realisieren. Wir gingen als Underdog in das Halbfinale am Samstag gegen die Mannschaft aus St. Leon Rot, die ihre Südliga absolut dominiert hat. Was unsere Mädels dort geleistet haben, wird sicherlich vielen noch lange in Erinnerung bleiben. Auch wenn es dann im Finale nicht für Gold gereicht hat, konnten wir uns um einen Platz (2019 war es Bronze) steigern. Es erfüllt uns mit Stolz und Motivation, dass wir zum zweiten Mal in Folge Deutscher Vize-Mannschaftsmeister geworden sind. Ein ganz besonderer Dank an alle Mitglieder, Fans und Supporter. Ohne diesen Zuspruch – auch das gesamte Jahr über – wäre eine solche Leistung nicht möglich gewesen.“

Matthias Boje, Trainer der Herrenmannschaft:
- „Finale verloren - Silber gewonnen
Ein Finale zu verlieren, ist im ersten Moment immer schmerzhaft. Unsere Mannschaft hat über das Jahr gesehen eine Riesensaison gespielt und vor heimischer Kulisse schlussendlich die Silbermedaille gewonnen. Gerade vor der Familie, Freunden, Fans und Mitgliedern aus dem eigenen Golfclub in einem Final Four anzutreten, ist für alle Spieler, Betreuer und Caddies ein Riesenerlebnis und löst unbeschreibliche Emotionen aus. Wir haben jeden Schlag genossen, alles versucht, den Titel zu verteidigen und den Pokal wieder mit nach Falkenstein zu nehmen. Am Ende fehlte im Finale das entscheidende „Quäntchen“ - aber so ist Sport! Dennoch sind wir stolz auf unsere Leistung und werden versuchen, die Silbermedaille beim nächsten Mal zu vergolden. Ein großes Dankeschön für die tolle Unterstützung, die unser Team während der Saison und speziell an diesem Wochenende erfahren hat - es war mit Sicherheit ein tolles Erlebnis für alle Beteiligten!“

In diesem Sinne bedanken wir uns bei beiden Mannschaften für ein unvergessliches Wochenende und gratulieren zum Deutschen Vizemeistertitel!

vlcsnap 2021 08 12 17h40m55s251

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.