Hamburger Golf-Club e.V.

Falkenstein - Tradition seit 1906

Qualitätsmanagement auf Golfanlagen

Was verbirgt sich hinter dem Begriff „Golf und Natur?"

Bereits seit Jahren benutzen Industrie und Dienstleistungsgewerbe Programme wie das ISO 9001 Qualitäts- oder das ISO14001 Umweltsicherungssystem. Diese Programme gehören weltweit zum Standard einer guten Betriebsführung.
Der Deutsche Golf Verband (DGV) hat 2005 unter dem Begriff "Golf und Natur" ein Management System für Golfanlagen entwickelt, das sowohl Qualitäts- als auch Umweltaspekte beinhaltet. Das "Golf und Natur" Programm enthält alle relevanten Aspekte, die zur Sicherung der Qualität beim Management eines Clubs und zum umweltbewussten Umgang mit den natürlichen Ressourcen auf einer Golfanlage beitragen.
Der Betrieb einer Golfanlage umfasst viele Aspekte. So spielen Sicherheitsfragen beim Einsatz und Wartung der Maschinen und Geräte eine große Rolle; durch den bewussten Umgang mit Wasser, Dünger, Saatgut und Pflanzenschutzmitteln können nicht nur Kosten in Grenzen gehalten werden, sondern auch die für uns Menschen immer wichtiger werdenden natürlichen Ressourcen und die Umwelt geschont werden.
Zusätzlich zum "Golf und Natur" Programm des DGV hat der Hamburger Golf-Club noch weitere, die Natur fördernde, Maßnahmen ergriffen: So wurde ein ornithologisches Gutachten über die Brutvögel auf der Golfanlage erstellt und den Mitgliedern im Rahmen einer Platzbegehung erläutert. In Zusammenarbeit mit der Universität Hamburg wurde eine Messstation für Klimadaten aufgestellt. Außerdem haben zwei Bienenvölker auf dem Gelände ein neues Zuhause gefunden. Der Schutz und die Pflege der Heideflächen liegt dem Club besonders am Herzen.

Auszeichnungen

        GOLD 2017

GOLD 2013golf natur zertifikat gold

GOLD 2011

GOLD 2009

 

Wie läuft der Zertifizierungsprozess?

In Abhängigkeit vom Umfang der getroffenen Maßnahmen und deren nachhaltiger Einführung über einen bestimmten Zeitraum gibt es Zertifikate in Bronze, Silber und Gold. Während der DGV noch eigenständig Bronze verleiht, muss der Silber und Gold Status von einem externen, unabhängigen Unternehmen bestätigt werden. Der DGV setzt für diese Prüfung die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Management Systemen mbH (DQS) ein.
Von den etwa 700 Golfanlagen in Deutschland beteiligen sich derzeit etwa 110 Clubs an dem "Golf und Natur" Programm. Davon haben 37 Clubs das Zertifikat in Gold, 16 in Silber und 41 in Bronze erreicht. Im Herbst 2006 hatte sich der Hamburger GC beim "Golf und Natur" Programm eingeschrieben. Im Mai 2007 wurde der Club mit dem Bronze Zertifikat und im Juni 2008 mit dem Zertifikat in Silber ausgezeichnet. Anfang Februar 2009 erhielt der HGC die Auszeichnung in Gold. Mit dem Re-Audit, das alle zwei Jahre ansteht, wurde die Gold-Auszeichnung 2011 und in 2013 bestätigt.
"Golf und Natur" bedeutet für den Hamburger GC Falkenstein: Optimale Spielqualität, Ressourcenschutz, zeitgemäßes Umweltmanagement und Rechtssicherheit vereint in einem systematischen Konzept.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.